Bild1MusikschullogoBild2
Die Musikschule ist stolz auf ihren Nachwuchs
Bei den Prüfungslehrgängen des NBMB waren erneut Nachwuchsmusiker der Hilpoltsteiner Musikschule, die teilweise auch schon einen ersten Auftritt in der Stadtkapelle hatten, vertreten und konnten einen weiteren Abschnitt in ihrer Musikausbildung mit hervorragenden Erfolgen abschließen.

Die alljährlich stattfindenden Kurse dieses Dachverbandes der Laienmusik beinhalten für jeden Teilnehmer eine theoretische Prüfung mit Wissensabfrage in Musikgeschichte, allgemeiner Musiklehre und Gehörbildung und mündet in eine praktische Prüfung auf dem jeweiligen eigenen Instrument mit Tonleitern, Prüfungsetüden und Vortragsstücken, Vom-Blatt-Spiel und ein Selbstwahlstück aus der Fachliteratur.

Hierbei stellt die nicht alltägliche Situation, sich der Bewertung einer Fachjury alleine stellen zu müssen, eine ganz besondere nervliche Belastung dar und will bewältigt werden.

Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze für Posaune hat Evelina Weber erworben.

Bereits eine Stufe weiter sind Maxime Weber (Saxofon) und Kimberly Duncan (Querflöte). Beide legten das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber ab. Vorbereitet wurden sie alle von den Lehrkräften Siegfried Czieharz, Susanne Czieharz und Carolin Brandl.

Die Leistungen aller Kandidaten wurden mit der Aushändigung der Prüfungsurkunden und der Anstecknadeln belohnt und sind nun der Ausgangspunkt für weiterführende Ziele.
Fotos:
1. Reihe: Evelina Weber, Maxmime Weber, Kimberly Duncan
2. Reihe: Mitarbeiter der Schulleitung Ivan Ivanchenko, Susanne Czieharz, Siegfried Czieharz und Carolin Brandl

zurück

Aktuelles